KUNDENPROJEKTE WINTER


Im Nähatelier stellt jede Teilnehmerin eigene Kleidungsstücke her, nach ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen, mit fachkundiger Unterstützung.

2019/20

Beide Kleider und der Jupe sind aus dem selben Material; ein weicher Baumwollstrick, der sehr angenehm zu tragen ist. Der Korallenrote hatte ein sehr schönes Webende, mit welchem man gut einen Blickfang erzeugen kann.

Eine schlichte Bluse mit einer Falte am Ausschnitt. Die Jacke wurde frech mit einem roten Futter gefüttert und das blaue Jäckli hatte zwei interessante Stoffseite welche an der Blende nach aussen gewendet wurde.

Der letzte Mantels ein Mustermodell.

Manchmal profitieren die Männer von den Nähkünsten ihrer Partnerinnen.

Die Jacke aus dem Glencheck-Stoff hat einiges an Arbeit gekostet., denn die Das Karo soll auch hier passen. Der Stoff hatte innen bereits eine Teddy-Seite, welche am Kragen aussen verwendet wurde. An Reissverschluss und Ärmelsaum wurde zusätzlich Kunstleder- Streifen verwendet.

Ein tolles Futter wirkt immer sehr edel, wie bei diesem blauen Mantel.

Bündchen können auch zweifarbig hergestellt werden, wie am Halsausschnitt des Shirts zu sehen ist.

So viele Projekte sind diese Woche fertig geworden! Ein "Chanel" Jäckli mit aufgenähten Fransen, welches sehr gut auch zu Jeans kombiniert werden kann.

Ein Pulli mit Gilet, einen warmen rosa Pulli und einen schönen Blouson, mit schwarzen Paspeln.

Ein tolles Kleid in einem cleanen Stil, mit Brustabnäher in der Mitte und ein Shirt mit Turtlenack Ausschnitt.

Shirts, schnell genähte Pullis und Jacken dürfen nun getragen werden.

Gerade fertig geworden. Ein klassischer Blazer mit Teilungsnähten und darin integrierte Taschen. Baby Pump-Hösli.

2018/19

Manchmal brauchen gewisse Schnitte oder Stoffe Geduld, weil sie knifflig zu verarbeiten sind. So wählt jeder für sich selber, den Aufwand für sein Modell.

Karostoffe sind eher aufwändig beim Schneiden und beim Nähen. Wer sich daran wagt, kann aber tolle Effekte produzieren.

Herren im Gilet sehen sofort chic aus, oder?

Der Mantel wie das Gilet von oben sind mit einem Neoprenstoff genäht worden, welcher an der Aussenseite mit Wolle, innwendig aber mit einem angenehmen, hellgrauen Baumwolljersey versehen ist. So erübrigt sich auch das Futter.

Stoffe mit zwei verwendbaren Seiten lassen immer Freiraum für kreative Schnittanpassungen, wie bei dem Jupe in "Pied de Poule".

Nebst Kleidungsstücken werden im Atelier manchmal auch Projekte wie Taschen oder Rucksäcke realisiert.

Der weiter unten folgende Rucksack, ist ein besonders edles Stück.

Von Pullis und Trainer- und was man mit den Resten von Bündchenstreifen alles machen kann...

Manchmal entsteht auch was für die Kleinen. 💝     Allerdings sind diese Projekte oft kniffliger als die „Grossen"



2017/18

Die selbst hergestellten Kleidungsstücke bereiten uns immer die grösste Freude! 


Die letzen Projekte im alten Jahr. 🎄


Die neuesten fertigen Projekte. 

Der bequeme Pulli mit angeschnittenem Kragen.

Upcycling: Dieser Jupe wurde aus einer Hose umgeändert, dazu das passenden Shirt aus zwei verschiedenen Stoffen, und  der passende, blumige Loop.



Glanz und Spitze für gediegene Anlässe.

Longpulli in A-Form

2016/17

Der warme Wollmantel ist genau zum Kälteeinbruch fertig geworden. Ein klassischer, zeitloser Schnitt hat den Vorteil, dass man sich jahrelang daran freuen kann.

Da sind vor Weihnachten grad noch einige Stücke fertig geworden.

Ein neues fertiges S-Shirt aus drei verschiedenen Stoffen. So lassen sich gut auch Stoffresten verwerten.

Da am warmen, blauen Pulli nur 3/4 Ärmel sind, hat sie sich einfach lange Ärmelstulpen für die kalten Tage genäht.

Sie, als absolute Jupe-Liebhaberin hat diesmal einen Fischgrat-Wollstoff ausgewählt. Es ist ein einfacher Schnitt mit Nahtreissverschluss.

Auch der Fledermaus-Pulli mit den farbigen, langfaserigen Effekten ist gerade fertig geworden.

Wenns einen fröstelt, ist dieser Poncho ideal. Man wirft ihn sich über die Schultern und ist gleich trendig angezogen.

Es wird fleissig genäht im Punkt 35 walk-in atelier! 

Heute sind die folgenden Stücke fertig geworden.

Wer jetzt mit der Frühlingskollektion beginnt, der ist bereit für die wärmeren Tage. 


2015/16


Pullis, Jacken und noch mehr.

2014/15

Warme Jacken, Jupes und Kleider aus Jacquard-Strick sind entstanden.